Vollkornprodukte schützen Herzinfarktpatienten

Ballaststoffe von Bedeutung

Eine große Studie aus den USA mit rund 4000 Männern und Frauen zeigt, dass eine ballaststoffreiche Ernährung nach einem ersten Herzinfarkt die Gesamtlebenserwartung verlängert (1). Besonders profitiert haben Patienten, die allgemein nach dem Infarkt den Ballaststoff-Verzehr erhöht haben und solche, die vor allem Ballaststoffe in Form von Vollkornprodukten verzehrt haben. Für den Verzehr von Ballaststoffen aus Obst und Gemüse wurde kein Zusammenhang mit einer verringerten Gesamtsterblichkeit gefunden.


Zurück zur Nachrichtenübersicht
 
Literatur
  1. Li S, Flint A, Pai JK, Forman JP, Hu FB, Willett WC, Rexrode KM, Mukamal KJ, Rimm EB. Dietary fiber intake and mortality among survivors of myocardial infarction: prospective cohort study. BMJ. 2014 Apr 29;348:g2659. > Abstract
Mehr zum Thema: Herz-Kreislauf & Ernährung/Nahrungsergänzung > Weißes Gemüse schützt vor dem Schlag > Joghurt essen, und das Herz freut sich > An apple a day keeps the doctor away > Mit Zitrusfrüchten gegen den Hirninfarkt > Basenreiche Kost bei Adipositas und Hypertension > Vorsicht bei der Kalziumeinnahme! > Gar nicht bitter: Schokolade für ein gesundes Herz > Alles Käse? > Herzschutz mit Leinöl > Sesamöl als Blutdrucksenker? > Helfen Tomaten bei der Schlaganfallprävention? > Beerig gut fürs Herz > Sind Eier wirklich so ungesund? > Roter Reis: Natürlicher Cholesterinsenker? > Blutdrucksenker Leinsamen? > Bitterschokolade hilft bei Schaufensterkrankheit > Joghurt und Co. als natürliche Blutdrucksenker > Täglicher Eierkonsum schadet dem Herzen nicht > Eier, Cholesterin und Herzgesundheit: Kein Widerspruch > Schwarze Himbeeren - Frühjahrsputz für die Gefäße > Pflaumen: lecker und gesund > Rote Bete: Herzhafter Genuss
 
Diese Seite
per Email versenden
drucken
share on facebook
 
Der Ratgeber enthält ein Programm zur Lebensstilveränderung, das in der Klinik für Integrative Medizin und Naturheilkunde der Kliniken Essen-Mitte erprobt und wissenschaftlich geprüft wurde. [mehr]
 
© 2011-2014 Karl und Veronica Carstens-Stiftung | Im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft | Am Deimelsberg 36 | 45276 Essen | Telefon: +49 0201 563050 | Telefax: +49 0201 56305 30