Bild fehlt:/media/banner/543x183_andrographis.jpg

Pflanzliches Darmmittel aus der Schatzkiste der Natur

Indische Echinacea hilft auch bei Darmentzündung
Patienten, die an chronischer Darmentzündung (Colitis ulcerosa) leiden, werden standardmäßig mit Mesalazin behandelt. Nicht alle sprechen jedoch auf das entzündungshemmende Medikament an. In dem Fall weicht man auf sog. systemische Steroide aus, die jedoch mit erheblichen Nebenwirkungen verbunden sein könnten.
In einer vor zwei Jahren durchgeführten randomisierten Studie konnte ein Team chinesischer und US-amerikanischer Wissenschaftler aufzeigen, dass ein Andrographis paniculata-Extrakt (HMPL-004) nach acht Wochen Einsatz bei Colitis ulcerosa-Patienten genauso wirksam war wie das Standardmedikament Mesalazin [1]. Nun wiederholte das Forscherteam die Studie – diesmal unter Verwendung einer Placebokontrolle [2].
 
Insgesamt 224 Patienten mit leichter bis moderater Colitis ulcerosa wurden nach dem Zufallsprinzip entweder den beiden Andrographis-Gruppen, die zwei verschiedene Dosen des pflanzlichen Extrakts einnahmen (1200 mg oder 1800 mg täglich) oder aber der Placebo-Gruppe zugeteilt. Inwiefern die Patienten auf die Behandlung bzw. die Placebogabe ansprachen, wurde nach der achtwöchigen Therapiephase, und zusätzlich noch nach anschließender vierwöchiger Nachbeobachtungszeit überprüft. Zusätzlich wurden sekundäre Parameter wie der Heilungsfortschritt der Schleimhautareale im Darm analysiert. Die Veränderungen des Krankheitsbildes wurden bei jedem Patienten mit Hilfe des Mayo Clinic Scores erhoben.
 
Bei mehr als der Hälfte der Patienten in der Andrographis-Gruppe konnte nach acht Wochen festgestellt werden, dass sie positiv auf die pflanzliche Therapie ansprach. In der Placebogruppe waren es allerdings auch noch 40 Prozent. Für die höhere Dosis von 1800 mg Andrographis-Extrakt war jedoch ein größerer Unterschied zwischen Verum und Placebo festzustellen: 60 Prozent der Patienten in der Andrographis-Gruppe und 40 Prozent in der Placebogruppe zeigten eine deutliche klinische Reaktion. Eine zufriedenstellende Heilung der Darmschleimhaut war bei 44 Prozent der Patienten unter Einnahme des pflanzlichen Extrakts und 33 Prozent der Patienten unter Placeboeinnahme zu beobachten.
Bei einigen, wenigen Patienten, die das pflanzliche Extrakt zu sich nahmen, war eine leichte Hautreaktion zu beobachten, die aber schnell wieder verschwand.

Einschätzung:
Obwohl der Andrographis-Extrakt – in beiden Dosishöhen – nicht signifikant besser als die Placebokontrolle abschnitt, konnte zumindest insgesamt eine eindeutige Verbesserung der klinischen Situation der Colitis-ulcerosa-Patienten festgestellt werden. Auffällig war zudem, dass Patienten, die das Standardmedikament Mesalazin wegen mangelnder Verträglichkeit begleitend nicht einnahmen, besser auf den pflanzlichen Extrakt ansprachen als jene, die sich der Begleitmedikation bedienten. In zukünftigen Studien sollte dementsprechend untersucht werden, ob eine Monotherapie mit dem Andrographis-Extrakt – möglicherweise in einer höheren Dosierung – nicht erfolgreicher wäre.

Zurück zur Nachrichtenübersicht
 
Literatur
  1. Tang T, Targan SR, Li ZS, Xu C, Byers VS, Sandborn WJ. Randomised clinical trial: herbal extract HMPL-004 in active ulcerative colitis – a double-blind comparison with sustained release mesalazine. Aliment Pharmacol Ther 2011; 33: 194-202 > Abstract
  2. Sandborn WJ, Targan SR, Byers VS, Rutty DA, Mu H, Zhang X, Tang T. Andrographis paniculata extract (HMPL-004) for active ulcerative colitis. Am J Gastroenterol 2013; 108: 90-98 > Abstract
Mehr zum Thema: Magen-Darm & Phytotherapie/Pflanzenheilkunde > Wermut macht Mut und Hoffnung > Johanniskraut: Gut bei Depressionen, unwirksam beim Reizdarmsyndrom > Pflanzlicher Leberschutz > Fenchel- und Kümmeltee gegen Blähungen > Neues Heilmittel gegen Durchfall? > Mexikanische Minze beugt Bauchschmerzen vor > Kurkuma bei Darmentzündungen > Pflanzlich gegen Hämorrhoiden > Starke Leber mit Kurkuma > Pflanzliche Abführmittel: Vollkommen unbedenklich? > Wilder Sesam bei Magen-Darm-Krämpfen? > Blaue Beeren besänftigen den entzündlichen Darm > Duftcocktail vertreibt Übelkeit nach der OP > Schwarznessel beruhigt den Darm > Pflaume bei Verstopfung? > Olivenextrakt bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen? > Hämorrhoiden pflanzlich behandeln > Malvensirup löst chronische Verstopfung > Traditionelles Heilmittel gegen Verstopfung
 
Diese Seite
per Email versenden
drucken
share on facebook
 
Daniela Hacke, M.A.
Fachbereich Informationsbeschaffung und Wissensmanagement
Telefon
Email
Chronisch-entzündliche Darmerkrankungen verursachen Beschwerden, welche die Betroffenen im Alltag deutlich beeinträchtigen. Der Ratgeber beschreibt eine integrative Therapie. [mehr]
 
© 2011-2014 Karl und Veronica Carstens-Stiftung | Im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft | Am Deimelsberg 36 | 45276 Essen | Telefon: +49 0201 563050 | Telefax: +49 0201 56305 30