Bild fehlt:/media/banner/684x305_holzschuh2012.jpg

Holzschuh-Preis 2012 an Dr. Holger Cramer

Studie belegt die Wirksamkeit von Yoga bei chronischen Nackenschmerzen
Zum 6.Mal wurde im Rahmen der Medizinischen Woche in Baden-Baden der Holzschuh-Preis für Komplementärmedizin übergeben. Der Preisträger Dr. Holger Cramer vom Lehrstuhl für Naturheilkunde an der Universität Duisburg-Essen konnte in einer umfassenden Studie mit innovativem Studiendesign die Wirksamkeit von Yoga bei chronischen Nackenschmerzen nachweisen.

In seiner Studie – die im Rahmen einer Dissertation von der Karl und Veronica Carstens-Stiftung gefördert wurde – konnte Cramer die Wirksamkeit von Yoga bei chronischen Nackenschmerzen im Vergleich zu konventionellen Nackenübungen nachweisen. In einer randomisierten kontrollierten Studie mit zwei parallelen Therapiegruppen wurde die Wirksamkeit einer 9-wöchigen Yoga-Intervention einer Nackenübungs-Intervention nach einem Selbsthilfemanual einer großen Krankenkasse gegenübergestellt und verglichen.

Die Studie konnte bestätigen, dass durch Yoga die Nackenschmerzen vermindert und der Bewegungsradius wieder vergrößert wurden. Auch hinsichtlich der Körperwahrnehmung kommt es zu erheblichen Verbesserungen. „Durch ihr neues Körperbewusstsein begannen die Patienten, auch im Alltag bewusst auf ihre Körperhaltung zu achten und Fehlhaltungen zu verändern“, berichtet Dr. Cramer. „Yoga erlebten die Patienten zudem als aktive Selbsthilfe-Strategie, mit welcher sie selbst Schmerz lindern oder sogar vorbeugen konnten.“

Dr. Krebs, Vorstand der Hufelandgesellschaft, lobte vor allem die Kombination von quantitativen und qualitativen Methoden. Dies sei eine der Stärken der Studie, die damit höchsten Ansprüchen auch hinsichtlich eines innovativen Studiendesigns erfülle. Der  Nachweis der Wirksamkeit und Sicherheit von Yoga sei nicht nur für die Praxis von hohem Wert. "Die Arbeit von Dr. Cramer trägt in jeder Hinsicht zum wissenschaftlichen Ansehen der Komplementärmedizin bei", so Dr. Krebs.


Der Holzschuh-Preis für Komplementärmedizin ist einer der wichtigsten Preise zur Förderung von Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der Naturheilverfahren. Der Preis wird von der Karl und Hilde Holzschuh-Stiftung jährlich in Zusammenarbeit mit der Hufelandgesellschaft ausgeschrieben. Die Hufelandgesellschaft als Dachverband der Ärztegesellschaften für Komplementärmedizin berät die Stiftung aus fachlich-medizinischer Sicht.

 
 
Diese Seite
per Email versenden
drucken
share on facebook
 
Karen Hoffschulte
Karen Hoffschulte
Fachbereich Publikationen
Telefon
Email
Viele wissenschaftliche Studien zeigen mittlerweile die gesundheitliche Bedeutung und Wirksamkeit von Yoga-Übungen. Der KoKo 38 erklärt, was Yoga ist und bei welchen Krankheiten es hilft. [mehr]
 
© 2011-2014 Karl und Veronica Carstens-Stiftung | Im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft | Am Deimelsberg 36 | 45276 Essen | Telefon: +49 0201 563050 | Telefax: +49 0201 56305 30