Bild fehlt:/media/banner/543x183_tee.jpg

Grüner Tee bei der Behandlung von Diabetes erfolgreich?

Laboversuch mit interessantem Hinweis

Ratten mit Typ-2 Diabetes wurden oral entweder mit unterschiedlichen Dosen von Grünem Tee Extrakt oder mit Metformin (Standardmedikation bei Diabetes mellitus Typ 2) behandelt (1). Gesunde und unbehandelte Kontrollgruppen wurden ebenfalls eingeschlossen.

Die Behandlung mit Grünem Tee verringerte dosisabhängig den Blutzuckerspiegel und normalisierte, ebenfalls dosisabhängig, die Konzentration des Insulins. Die Aktivität der Leberenzyme, die am Zuckerstoffwechsel beteiligt sind, normalisierte sich ebenfalls. Mit 300 mg/kg Körpergewicht von Grünem Tee wurden ähnliche Ergebnisse erzielt wie bei der Metformin-Behandlung (500 mg/kg Körpergewicht). Auf gesunde Ratten hatte die Behandlung mit Grünem Tee keinen Einfluss.


Einschätzung:
Jede Teilgruppe in diesem Versuch bestand nur aus sechs Ratten. Insofern ist die Aussagekraft der Studie begrenzt, wenn auch die Ergebnisse grundsätzlich interessant sind.

Zurück zur Nachrichtenübersicht
 
Literatur
  1. Sundaram R, Naresh R, Shanthi P, Sachdanandam P. Modulatory effect of green tea extract on hepatic key enzymes of glucose metabolism in streptozotocin and high fat diet induced diabetic rats. Phytomedicine. 2013 May 15;20(7):577-84. > Abstract
 
Diese Seite
per Email versenden
drucken
share on facebook
 
Dr. Jürgen Clausen
Fachbereich Wissenschaftliche Recherche und Forschung
Telefon
Email
Eine Tasse Tee verschafft nicht nur Genuss und Entspannung, Kräutertees gehören auch zu den ältesten Arzneiformen überhaupt. Gerade in Teemischungen ergänzen und verstärken sich die einzelnen Heilpflanzen optimal.
Mit einer „Tee-Apotheke“ und zahlreichen Arzneiteemischungen.
[mehr]
Die Werbung lobt den Grüntee nahezu in den Himmel – Gesichts-Cremes mit Grüntee-Extrakt, Grüntee-Kapseln zum Abnehmen und natürlich Grüntee als gesundes Getränk. Was ist an diesen Versprechungen dran? [mehr]
 
© 2011-2014 Karl und Veronica Carstens-Stiftung | Im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft | Am Deimelsberg 36 | 45276 Essen | Telefon: +49 0201 563050 | Telefax: +49 0201 56305 30