Forschungspreis der GGTM 2016

Der Preis ist mit 5.000 EUR dotiert. Einsendeschluss: 31.10.15
Regulationsmedizinische Verfahren wie die Phytotherapie, Akupunktur oder Homöopathie erfahren in Presse und Öffentlichkeitsarbeit immer mehr Beachtung. Eingang in die aktuelle wissenschaftliche Forschung haben diese erfahrungsmedizinischen Methoden jedoch nur zögerlich gefunden.

Die Gesellschaft für Ganzheitliche Tiermedizin e.V. (GGTM) als tiermedizinische Fachgesellschaft mit über 700 Mitgliedern hat sich deshalb entschlossen, die Forschung auf diesen Gebieten sowie angrenzenden Wissenschaften durch einen mit 5.000,- Euro dotierten Förderpreis anzuregen.

Neben Arbeiten zur wissenschaftlich fundierten Therapie in Klinik und Praxis schließt der Forschungspreis auch solche ein, die Grundlagen für eine rationale Anwendung regulationsmedizinischer Verfahren schaffen. Das Themenspektrum reicht von Anatomie und Physiologie über Pathologie und Immunologie bis hin zu Biometrie und Medizingeschichte. Den Vorsitz des Auswahlgremiums hat Herr Prof. Dr. Matthias Melzig vom pharmazeutischen Institut der FU Berlin.

Kriterien der Preisvergabe
  • Bezug zu Regulationsmedizin und Tiermedizin
  • wissenschaftliche Qualität
  • Kreativität und Originalität der Arbeit
  • Relevanz der Fragestellung für die tierärztliche Praxis
Voraussetzungen
  • Die Arbeit ist abgeschlossen
  • Die Arbeit ist zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht älter als 5 Jahre
  • Die Arbeit liegt zum Zeitpunkt der Einreichung für den GGTM-Forschungspreis keiner weiteren Jury als Bewerbungsgrundlage im Rahmen einer Preisverleihung vor
  • Die Arbeit ist nicht bereits mit einem Preis ausgezeichnet
  • Die Arbeit steht nicht im Verdacht, gegen bestehende Gesetze zu verstoßen, insbesondere das Arzneimittel- und Tierschutzrecht
  • Das Manuskript genügt den allgemeinen Anforderungen eines Abdrucks in Fachzeitschriften und ist in deutscher oder englischer Sprache abgefasst
  • Der Preisträger/die Preisträgerin hat das Studium der Tiermedizin oder eines angrenzenden Fachgebiets abgeschlossen
Einzureichende Bewerbungsunterlagen
  • die Originalarbeit als EDV-Version mit einfachem Ausdruck oder in 4-facher Ausfertigung
  • Benennung der Person, die bei Auszeichnung als Preisträger oder Preisträgerin (bei Arbeitsgruppen stellvertretend) benannt werden soll
  • ein kurzer tabellarischer Lebenslauf des Bewerbers/der Bewerberin
  • eine Bescheinigung des Hochschulabschlusses
  • die Anschrift des Bewerbers/der Bewerberin inkl. Telefon und E-Mail-Adresse
  • eine publikationsfähige digitale Kurzfassung mit ca. 10.000-15.000 Zeichen ohne Leerzeichen, die den Stand des Wissens, den eigenen Forschungsansatz und die Ergebnisse mit erläuternden Abbildungen (3-5 Bilder mit Bildunterschriften; inkl. Freigabe des Bildautors) aufzeigt, für eine Veröffentlichung in der Zeitschrift für Ganzheitliche Tiermedizin (ZGTM); ebenso keywords, summary in Deutsch und Englisch, E-Mail-Adresse für Fragen der Leser
  • Einverständniserklärung aller am Forschungsprojekt beteiligten Personen und Institutionen bezüglich der Bewerbung um den GGTM-Forschungspreis mit entsprechender Veröffentlichung der Kurzfassung in der Zeitschrift für Ganzheitliche Tiermedizin (ZGTM)
Bewerbungen mit unvollständigen Unterlagen können nicht berücksichtigt werden.

Die Unterlagen sind einzusenden an:

GGTM Geschäftsstelle
c/o Markus Mayer
Mooswaldstr. 7
D-79227 Schallstadt

E-Mail: info@ggtm.de
Telefon: +49 76 64 / 40 36 38 10
Telefax: +49 76 64 / 40 36 38 88

Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2015, 24:00 Uhr.
 
Diese Seite
per Email versenden
drucken
share on facebook
 
Volltextsuche
Schlagwort-Suche
Nächste Termine
 
© 2011-2014 Karl und Veronica Carstens-Stiftung | Im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft | Am Deimelsberg 36 | 45276 Essen | Telefon: +49 0201 563050 | Telefax: +49 0201 56305 30