Bild fehlt:/media/banner/543x183_guarana.jpg

Energiedrinks für Senioren

Studie prüft Wirkung von Guaraná auf den Stoffwechsel

Guaraná (Paullinia cupana) ist eine Pflanzenart aus dem Amazonasbecken und wird bei den Indios schon seit Jahrhunderten konsumiert. Guaraná wirkt ähnlich anregend wie Kaffee und wird in den westlichen Industrieländern als „Energy-Drink“, also als „Wachmacher“ und „Energiespender“, beworben. In der vorliegenden, epidemiologischen Studie wurde zum ersten Mal der Zusammenhang zwischen regelmäßigem Guaraná-Konsum bei Senioren und verschiedenen Altersbeschwerden untersucht (1).

637 Senioren (Alter > 60) aus dem Amazonasgebiet in Brasilien wurden in die Studie eingeschlossen. 421 Senioren gaben an, regelmäßig Guaraná zu trinken und 239 tranken nach eigenen Angaben nie Guaraná. Anschließend wurden die Häufigkeiten verschiedener Stoffwechselkrankheiten in beiden Gruppen miteinander verglichen.

Senioren mit Guaraná-Konsum litten insgesamt seltener unter Bluthochdruck und Fettleibigkeit. Außerdem hatten diese Senioren einen geringeren Medikamentenkonsum. Bei der Häufigkeit von Diabetes und der Anzahl der Krankenhausaufenthalte gab es keinen Unterschied. Insgesamt legen die Ergebnisse nahe, dass der Konsum, von Guaraná protektiv gegen verschiedene Stoffwechselkrankheiten wirken könnte.

Einschätzung:
Eine interessante Studie mit ausführlicher Diskussion, die weitere Arbeiten nach sich ziehen sollte. Die Ergebnisse besagen aber lediglich, dass ein regelmäßiger Konsum von Guaraná mit protektiven Effekten assoziiert war; kausale Zusammenhänge kann eine derartige Studie nicht liefern.

Zurück zur Nachrichtenübersicht

 
Literatur
  1. Costa Krewer C, Ribeiro EE, Ribeiro EA, Moresco RN, Ugalde Marques da Rocha MI, Santos Montagner GF, Machado MM, Viegas K, Brito E, Cruz IB. Habitual Intake of Guaraná and Metabolic Morbidities: An Epidemiological Study of an Elderly Amazonian Population. Phytother Res. 2011, Vol. 25: 1367 - 1374. > Abstract
 
Diese Seite
per Email versenden
drucken
share on facebook
 
Dr. Jürgen Clausen
Fachbereich Wissenschaftliche Recherche und Forschung
Telefon
Email
Den Druck senken mit einem gesunden Lebensstil und begleitetenden Verfahren aus der Naturheilkunde [mehr]
Der Ratgeber bietet 60 Gymnastikübungen, die schnell erlernbar sind und ohne Aufwand zu Hause durchgeführt werden können, viele davon im Sitzen. Sie wurden gezielt für ältere Menschen entwickelt und können individuell angepasst werden. [mehr]
 
© 2011-2014 Karl und Veronica Carstens-Stiftung | Im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft | Am Deimelsberg 36 | 45276 Essen | Telefon: +49 0201 563050 | Telefax: +49 0201 56305 30