Bild fehlt:/media/banner/543x183_gabel_lebensmittel.jpg

Endlich gefunden: Die beste Diät

Mit welcher Strategie fällt das Abnehmen leichter?

Die Frage nach der besten Diät beschäftigt immer wieder die Gemüter und ist ein oft gebrauchter Weg, eine neue Diätstrategie mittels Werbung gewinnbringend zu vermarkten. In einer großen amerikanischen Studie mit gut 400 Teilnehmern wurden nun vier unterschiedliche Diät-Konzepte miteinander verglichen, um eventuelle Unterschiede zwischen den einzelnen Konzepten festzustellen (1).

Die Teilnehmer mit einem Durchschnittsalter von 52 Jahren und einem mittleren Körpermassenindex (Body-Mass-Index, BMI) von 33 (Fettleibigkeit Grad 1) wurden zufällig auf vier Gruppen mit unterschiedlichen Diätvorschriften aufgeteilt. Dies waren fettarme Diäten mit mittlerem (Gruppe I) oder hohem (Gruppe II) Proteinanteil, oder fettreiche Diäten mit mittlerem (Gruppe III) oder hohem (Gruppe IV) Proteinanteil. Der Kohlenhydratanteil lag zwischen 35 und 65% der Gesamtenergie. Darüber hinaus war alle Kost arm an Zucker und gesättigten Fettsäuren. Nach 6 Monaten und nach 2 Jahren wurden der Fettanteil am Gesamtgewicht und die Restkörpermasse gemessen.

Nach sechs Monaten hatten die Patienten im Mittel rund 4 kg Fett plus 2 kg an Restkörpermasse verloren – die einzelnen Gruppen unterschieden sich dabei nicht. Nach zwei Jahren hatten die Teilnehmer immer noch ein um 4 kg verringertes Gesamtgewicht verglichen mit dem Ausgangswert unabhängig von der Gruppenzugehörigkeit.

Als Ergebnis kann also festgehalten werden, dass es keinen Unterschied macht, welche Art von Diät-Konzept verfolgt wird. Alle Diäten waren gleich effektiv, solange die Diätvorschriften nur konsequent befolgt wurden. Von Bedeutung war allein die eigene Disziplin, weniger kalorienreich zu essen; nicht das Konzept hinter der Diät.

Einschätzung
Die Studie sticht positiv durch eine große Teilnehmerzahl, einen langen Zeitraum, ausführliche Beschreibung (2) und gute und ausführliche Darstellung der Ergebnisse hervor. Darüber hinaus stimmen die Ergebnisse mit zahlreichen anderen Studien überein. Dort wo sie nicht übereinstimmen, werden sie ausführlich diskutiert.

Zurück zur Nachrichtenübersicht

 
Literatur
  1. de Souza RJ, Bray GA, Carey VJ, Hall KD, LeBoff MS, Loria CM, Laranjo NM, Sacks FM, Smith SR. Effects of 4 weight-loss diets differing in fat, protein, and carbohydrate on fat mass, lean mass, visceral adipose tissue, and hepatic fat: results from the POUNDS LOST trial.Am J Clin Nutr. 2012 Mar;95(3):614-25. > Abstract
  2. Sacks FM, Bray GA, Carey VJ, Smith SR, Ryan DH, Anton SD, McManus K, Champagne CM, Bishop LM, Laranjo N, Leboff MS, Rood JC, de Jonge L, Greenway FL, Loria CM, Obarzanek E, Williamson DA. Comparison of weight-loss diets with different compositions of fat, protein, and carbohydrates. N Engl J Med. 2009 Feb 26;360(9):859-73. > Abstract
 
Diese Seite
per Email versenden
drucken
share on facebook
 
Dr. Jürgen Clausen
Fachbereich Wissenschaftliche Recherche und Forschung
Telefon
Email
 
© 2011-2014 Karl und Veronica Carstens-Stiftung | Im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft | Am Deimelsberg 36 | 45276 Essen | Telefon: +49 0201 563050 | Telefax: +49 0201 56305 30