Bild fehlt:/media/banner/684x264_paediatrie_key-visual.jpg
09.11.2015

Dr. Holger Cramer zur Forschungslage in der integrativen Pädiatrie

Video-Interview zum Modellprojekt der Carstens-Stiftung
Dank der Beiträge der Fördermitglieder von Natur und Medizin e.V. kann die Carstens-Stiftung über drei Jahre ein Projekt zur Integrativen Pädiatrie realisieren. Dabei sollen wirksame und sichere Therapien aus der Naturheilkunde und Homöopathie in die Versorgung von Kindern und Jugendlichen aufgenommen und die kleinen Patienten gleichzeitig vor unnötigen Maßnahmen und Wechselwirkungen geschützt werden.

Dr. Holger Cramer ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin der Kliniken Essen-Mitte. Er erläutert, wie es um die Forschungslandschaft zur integrativen Medizin in der Pädiatrie bestellt ist, auf welche Forschungsschwerpunkte er und das Forscherteam sich konzentrieren werden und welche ethischen und organisatorischen Besonderheiten beim Studiendesign berücksichtigt werden müssen, wenn man Studien mit Kindern plant.



Dr. Holger Cramer
ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Naturheilkunde der Universität Duisburg-Essen und an der Klinik für Naturheilkunde und Integrative Medizin der Kliniken Essen-Mitte. Außerdem ist Dr. Cramer Gastwissenschaftler am Australian Research Centre in Complementary and Integrative Medicine (ARCCIM), University of Technology, Sydney. Weitere Informationen

Natur und Medizin e.V.
setzt sich zusammen mit der Carstens-Stiftung seit 1982 für die Verankerung von Naturheilkunde und Homöopathie in der Medizin ein. Hauptaufgaben der Stiftung sind die Förderung wissenschaftlicher Forschung und des medizinischen Nachwuchses. Dies ist nur möglich durch die Beiträge der Mitglieder von Natur und Medizin e.V., der außerdem die fundierte Aufklärung über Anwendung und Nutzen der Komplementärmedizin übernimmt. Die Mitgliederzeitschrift oder themenspezifische Ratgeber wie Fieberzäpfchen oder Wadenwickel?, Kopfschmerzen von Kindern oder Die homöopathische Sandkastenfibel informieren laienverständlich und geben einfache Selbsthilfe-Tipps.
 
 
Diese Seite
per Email versenden
drucken
share on facebook
 
Michèl Gehrke, M.A.
Michèl Gehrke, M.A.
Pressesprecher
Telefon
Email
Ingo Munz
Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0201-56305-14
i.munz@carstens-stiftung.de
Dr. Thomas Rampp über die Hydrotherapie bei Kindern [mehr]
Wie können Kinder von Achtsamkeit profitieren und was können sich Erwachsene davon abschauen? [mehr]
Dr. Claudio Finetti zu Projekt "Naturheilkunde und Homöopathie in der Integrativen Pädiatrie"  [mehr]
Kinderarzt Dr. Christian Lucae beantwortet über 100 Fragen, die ihm seit Jahren täglich in der Praxis gestellt werden: Themen wie Stillen und Beikost, Vorsorge, Impfungen und Kinderkrankheiten, Infekte und Neurodermitis sind nur einige Beispiele. [mehr]
 
© 2011-2014 Karl und Veronica Carstens-Stiftung | Im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft | Am Deimelsberg 36 | 45276 Essen | Telefon: +49 0201 563050 | Telefax: +49 0201 56305 30