Die Blutegeltherapie

Wissenswertes für Patienten zur Hirudotherapie
Die Autoren skizzieren die Biologie und Lebensweise medizinischer Blutegel und gehen ausführlich auf ihre Anwendungsgebiete bei vielfachen Beschwerden ein, die von Abszessen über Gicht, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Krampfadern bis hin zu Zahnfleischentzündungen reichen. Die Einsatzmöglichkeiten werden durch anschauliche Fotos ergänzt.

Die Blutegeltherapie eignet sich als sanfte und natürliche Methode für die Behandlung unterschiedlichster Erkrankungen: Männer und Frauen jeden Alters, Kinder und sogar Haustiere profitieren von ihrer Wirkung. Patienten, die sich für diese Therapie entschieden haben, können wieder ein beschwerdefreies Leben führen und oft auf nebenwirkungsreiche Medikamente verzichten.

Dieser Ratgeber ist eine ausführliche Einführung in die Thematik. Er hilft nicht nur dabei, sich einen umfassenden Überblick über die Therapieform und die Art ihrer Vorbereitung, Durchführung und Nachsorge zu verschaffen, sondern entkräftet auch unbegründete Ängste vor diesen so hilfreichen, kleinen Heilern.
 
Literatur
  1. Dominique Kaehler Schweizer; Magdalene Westendorff: Die Blutegeltherapie. Wissenswertes für den Patienten zur Hirudotherapie, Narayana Verlag GmbH, Kandern 2014, ISBN: 978-3-95582-064-0 > Abstract
 
Diese Seite
per Email versenden
drucken
share on facebook
 
Volltextsuche
Schlagwort-Suche
 
© 2011-2014 Karl und Veronica Carstens-Stiftung | Im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft | Am Deimelsberg 36 | 45276 Essen | Telefon: +49 0201 563050 | Telefax: +49 0201 56305 30