Bild fehlt:/media/banner/684x231_babyfibel.jpg
08.06.2016

Die Babyfibel

Naturheilkundliche Selbsthilfe für die Schwangerschaft und die erste Babyzeit
Übelkeit, zu niedriger Blutdruck bis hin zu Schlafstörungen sind typische Beschwerden werdender Mütter. Die gute Nachricht: Sie können – in einem angemessenen Rahmen und in Absprache mit dem behandelnden Arzt – selbst aktiv dazu beitragen, dass es erst gar nicht zu Beschwerden kommt, oder dass diese weniger ausgeprägt sind.

Die Babyfibel ergänzt die Sammlung, als eine von insgesamt vier Publikationen der jungen Reihe aus dem KVC Verlag. Sie ist ein kompakter Ratgeber zu naturheilkundlichen und homöopathischen Themen rund um Schwangerschaft, Geburt und das erste Vierteljahr des Babys.

Das renommierte Autorenduo setzt sich zusammen aus Dr. Annette Kerckhoff und Dr. Michael Elies. Gemeinsam haben sie schon vielerlei Fachliteratur in den Bereichen Homöopathie und Naturheilkunde veröffentlicht. Mit der Babyfibel stellen die beiden erneut ihre naturheilkundlichen und homöopathischen Fachkenntnisse unter Beweis und geben darüber hinaus allerhand Tipps von Homöopathie und Schüßler Salzen über Teerezepte, pflanzliche Öle und Wickel.

Der Ratgeber gliedert sich in insgesamt vier Teile. Im ersten Teil werden Schwangerschaftsbeschwerden von B wie Blutdruck bis Z wie Zahnpflege ins Auge gefasst und mit Selbsthilfetipps versehen. Der zweite Teil rückt thematisch einen Schritt näher an den Zeitpunkt der Geburt und widmet sich den Themen Geburtsvorbereitung, Geburt, Stillen und Wochenbett. Woraufhin der dritte Teil rund um das Wohl des Babys informiert: die ersten Lebensminuten, Ausstattung, Körperpflege, Impfen und vieles mehr. Abschließend behandelt der Ratgeber mögliche Beschwerden "Von Kopf bis Fuß". Darunter: Warum schreien Babys? Wie entsteht die Neugeborenen-Gelbsucht? Welche Warnzeichen erfordern es, ins Krankenhaus zu gehen oder den Notarzt zu rufen?

Zusätzlich finden die Leserin und der Leser im Anhang ausgewählte Internetseiten, Literatur sowie eine Nährstofftabelle mit Nahrungsmitteln, die gut für Mutter und Kind sind. Eine hilfreiche Auslese für alle diejenigen, die tiefer in die jeweiligen Themen, wie zum Beispiel Geburtshilfe, Pflanzenheilkunde für Frauen oder Babymassage einsteigen möchten.

Informationen zum Buch:
KVC Verlag, Essen 2016
Annette Kerckhoff, Michael Elies
137 Seiten • ISBN 978-3-945150-52-8 • 9,90 EUR
Tel. (0201) 56305-70 • www.kvc-verlag.de

Rezensionsexemplar anfordern

Direktlink zum Buch im KVC Verlag

Die Autoren
Dr. Annette Kerckhoff, BSc Komplementärmedizin und European Master of Health Promotion, Lehrbeauftragte für naturheilkundliche Selbsthilfestrategien, Phytotherapie und Medizingeschichte, ist seit fast zwei Jahrzehnten auf die laienverständliche Vermittlung von Gesundheitswissen und Selbsthilfemaßnahmen spezialisiert. Sie hat zahlreiche Ratgeber und Patienteninformationen geschrieben und arbeitet für die Carstens-Stiftung : Natur und Medizin. Annette Kerckhoff hat diverse nebenberufliche Lehraufträge an der Hochschule für Gesundheit & Sport, Technik & Kunst (Berlin und Ismaning) und der Hochschule Coburg.

Dr. Michael Elies ist seit 1986 in eigener Praxis als Facharzt für Allgemeinmedizin, Naturheilverfahren, Akupunktur und Homöopathie niedergelassen. Praxisschwerpunkt ist die komplementäre Schmerztherapie. Er ist seit 1989 Lehrbeauftragter für Geschichte und Entwicklung der Homöopathie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und seit 1991 Mitglied der Arzneimittelkommission D beim BfArM (früher BGA) Bonn. Dr. Elies ist langjähriger Dozent der Deutschen Ärztegesellschaft für Akupunktur (DÄGfA), von der er 1989 den Dr. Bachmann-Preis erhielt. Er ist Autor zahlreicher Fachbücher und Ratgeber und seit vielen Jahren beratender Arzt von Carstens-Stiftung : Natur und Medizin.

KVC Verlag
Der KVC Verlag ist ein Projekt der Carstens-Stiftung : Natur und Medizin.
Die Carstens-Stiftung : Natur und Medizin aus Essen setzt sich seit 1982 für die Verankerung von Naturheilkunde und Homöopathie in der Medizin ein. Hauptaufgaben sind die Förderung wissenschaftlicher Forschung und des medizinischen Nachwuchses sowie die fundierte Aufklärung über Anwendung und Nutzen der Komplementärmedizin. Die Mitgliederzeitschrift oder themenspezifische Ratgeber wie Fieberzäpfchen oder Wadenwickel?, Homöopathische Sandkastenfibel oder Homöopathische Schülerfibel informieren laienverständlich und geben einfache Selbsthilfe-Tipps.
 
 
Diese Seite
per Email versenden
drucken
share on facebook
 
Martina Rinkens, M.A.
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon
Email
Homöopathie und Naturheilkunde für Kinder – vom Säuglingsalter bis zur Pubertät [mehr]
 
© 2011-2014 Karl und Veronica Carstens-Stiftung | Im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft | Am Deimelsberg 36 | 45276 Essen | Telefon: +49 0201 563050 | Telefax: +49 0201 56305 30