Bild fehlt:/media/banner/543x183_fokom_20_jahre_2.jpg
11.01.2013

20 Jahre FoKom

Fachzeitschrift Forschende Komplementärmedizin
Vor 20 Jahren startete der Karger Verlag den ersten Jahrgang von Forschende Komplementärmedizin. Sie war in Europa die erste von Experten begutachtete Zeitschrift, die ihren Schwerpunkt auf Forschung in komplementärer und integrativer Medizin legte.

FoKom und Carstens-Stiftung
Die Carstens-Stiftung stellt ausgewählten Universitätsbibliotheken ein kostenloses Abo der FoKom zur Verfügung, damit Studiernde auch in Zeiten knapper Bibliotheks-Budgets auf Fachbeiträge zur Komplementärmedizin zugreifen können.

Zahlreiche Vorstandsmitglieder, Mitarbeiter oder Projektleiter der Carstens-Stiftung waren oder sind im Editorial Board oder als Begutachter für die FoKom aktiv, z.B.: Prof. Andreas Michalsen, Prof. Harald Walach, Prof. Klaus Linde, Prof. Gustav Dobos, Prof. Jost Langhorst, Rainer Lüdtke und viele andere.

Herzlichen Glückwunsch zum 20-jährigen Bestehen!

Die Fachzeitschrift verfolgt nach Angaben des Verlages das Ziel, auf wissenschaftlich fundierter Basis eine Brücke zwischen konventioneller und komplementärer Medizin zu schlagen. Dabei ergänzt sie den physischen Fokus der Medizin durch organismische, psychologische, soziale, spirituelle, erkenntnistheoretische und kulturelle Aspekte. Bis heute trage der Fachtitel dazu bei, eine theoretische, methodologische, empirische und praxisnahe Grundlage für die Entwicklung einer patientenzentrierten Gesundheitsversorgung zu schaffen.

Forschende Komplementärmedizin publiziert Beiträge in englischer und deutscher Sprache. Sämtliche Artikel  werden  einer gründlichen Begutachtung durch einen wissenschaftlichen Beirat internationaler Experten unterzogen. Mit einem Impact Factor von 1,652 (Stand Jan. 2013) ist die FoKom die wichtigste Fachpublikation zu komplementärmedizinischen Themen in deutscher Sprache.

Neues Cover 2013
Die erste Ausgabe des Jubiläumsjahrgangs 2013 erscheint am 28.02.2013 und umfasst Übersichtsarbeiten zur Entwicklung der Komplementärmedizin in den letzten 20 Jahren.

Dabei kommen etablierte Experten der komplementären Medizin und langjährige Weggefährten der Fachzeitschrift zu Wort. Zum Jubiläum erscheint Forschende Komplementär­medizin mit neuer Covergestaltung, die in ihrem Layout komplementäre Behandlungskonzepte visuell aufgreift.
 
Interessante Links > Journal Homepage: FoKom
 
Diese Seite
per Email versenden
drucken
share on facebook
 
Unsere Präsenz- und Arbeitsbibliothek: mehr als 7.500 Bücher, 800 Dissertationen, über 180 Zeitschriftentitel sowie eine umfangreiche Sammlung wissenschaftlicher Artikel zur Komplementärmedizin!

Öffnungszeiten:
Mo. - Mi. und Fr.: 9.30 bis 16.30 Uhr
Do.: 13.00 bis 16.30 Uhr

Kontakt/
Anfragen/Anschaffungsvorschläge:
Daniela Hacke
 
© 2011-2014 Karl und Veronica Carstens-Stiftung | Im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft | Am Deimelsberg 36 | 45276 Essen | Telefon: +49 0201 563050 | Telefax: +49 0201 56305 30